Unsere

Zwitscher-Plattform

 

Aktuelle Meldungen

10. April 2024 | Eindrücke vom Angrillen in der Max-Bill-Schule

      

Dezember 2023 | "Der kleine Frieden hat's schwer in dieser lauten Zeit..." (Auszug aus einem Lied von R. Zuckowski)

Laut Trendstudie "Jugend in Deutschland” hat bei jungen Menschen die Angst vor Krieg die Angst vor Klimawandel als größte Sorge abgelöst. Knapp 70 Prozent der befragten 14- bis 29-Jährigen haben Angst vor einem Krieg in Europa. Zum ersten Mal ist der Krieg für die junge Generation in Deutschland wirklich spürbar. Das liegt unter anderem daran, dass die Ukraine geographisch näher ist: Die kürzeste Route von Berlin nach Rom beträgt knapp 1.500 km, nach Kiew sind es nur rund 1.300 km. 
Auch der Krieg zwischen Israel und Palästina hat unsere Straßen erreicht.

Vor diesem Hintergrund möchten wir unseren jungen Gästen in der Vorweihnachtszeit ein wenig Wärme und Geborgenheit schenken. Unsere Kolleginnen und Kollegen dekorierten deshalb traditionell ihre Caféterien und Mensen als Oase des kleinen Friedens. Für manche Kunden weihnachtlicher und aufwändiger als Zuhause.

    
 

         

20.11.2023 | Verband der Schulcaterer spricht sich gegen eine gesetzliche Preiserhöhung um 12% ab 01.01.2024 für das Schul- und Kita-Essen aus


Lesen Sie die Pressemitteilung › auf der Webseite des VDSKC.

24.08.2023 | Sind Sie bereit für ein neues Umweltbewusstsein?

 

Als Partner des deutschlandweiten Pfandsystems “Recup” und  “Rebowl” sind wir Ihr Partner für ein gutes Gewissen.

Vermeiden Sie in der Schule und in der Mensa unnötigen Verpackungsmüll, indem Sie
für 1,00 Euro Pfand Ihren To-Go-Kaffee aus Mehrwegbechern trinken (mit Deckel 2,00 € Pfand) und
für 5,00 Euro Pfand  Ihre To-Go-Mittagsmahlzeit aus Mehrwegschalen genießen.
 
Fragen Sie uns aktiv nach diesen umweltfreundlichen Lösungen.
Wir sagen Ihnen, wie’s geht.

12.07.2023 | Emotionaler Abschied nach 14 Jahren!

Wir sagen DANKE, DANKE, DANKE! Auch für dieses tolle Abschluss-Zeugnis.

    

'Heute haben wir uns mit einem weinenden Auge von lieben Menschen verabschiedet.
Wir wissen, dass ihre Zukunft gesichert ist, und deshalb kann das zweite Auge lächeln.'
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Staatlichen Ballett- und Artistikschule Berlin